WOLF MAAHN

Tourdates

NEWS

‚Break Out Of Babylon‘ – Der Release Fahrplan

10. November 2019
‚Break Out Of Babylon‘ – Der Release Fahrplan

Nach einem Jahr des Schreibens, der üblichen Studiotüftelei und einer intensiven Schlussphase wurde das Master vom neuen Studioalbum ‚Break Out Of Babylon‘ vor drei Wochen fertiggestellt. Das 14. WM Studiowerk wird am 07.02.2020 erscheinen. Zunächst war eine Veröffentlichung zum Tourstart kommenden Freitag in Bonn geplant. Das konnte wegen der langen Vorläufe und dem knappen Abgabezeitpunkt aber nicht realisiert werden. Live werden auf jeden Fall einige neue Songs zu hören sein. Außerdem wurden vorab 4 Tracks für eine Tour EP ausgewählt, die beim Merchandising vor Ort als CD erhältlich sein soll. Neben der gerade erschienenen Single ‚Slow-Mo In New York‘ wird darauf der Opener ‚Tanzen gegen den Wahnsinn‘, die Ballade ‚In der Gegenwart von Schönheit‘ sowie der Titelsong zu hören sein. Weiterhin wird ab kommenden Freitag das komplette Album vorbestellbar sein und  ‚Tanzen gegen den Wahnsinn‘ zum Download freigegeben.

Tracklist Album (VÖ 07.02.20)

01 Tanzen gegen den Wahnsinn
02 Hamsterrad
03 Wer Wird Visionär?
04 Slow-Mo In New York
05 In der Gegenwart von Schönheit
06 Where The Homeless Go
07 Aktivist
08 Im falschen Licht
09 Star Investor
10 Williams‘ Daughter
11 Love Dimension
12 Break Out Of Babylon
13 Break Out Of Babylon (Late Night Edition)

‚Break Out Of Babylon‘ ist das erste Konzeptalbum in Wolf Maahns vier Jahrzehnte währenden Karriere. Es wirft Schlaglichter auf den Zustand der Welt und erzählt dazu szenenartig die Geschichte eines Milliardärs, der zum Wohltäter wird – verbunden mit dem Appell, daß die Zeit gekommen ist, wo Superreiche ihren entsprechenden Beitrag leisten müssen zur Lösung der globalen Krisen. „Wir sind spätestens jetzt an dem Punkt angekommen, wo die, die am meisten vom Raubbau an unserem Planeten profitiert haben, einspringen müssen und entsprechend ihren Möglichkeiten an die Gemeinschaft und die Umwelt zurückzahlen müssen.“, so Wolf Maahn. „Einige gehen ja schon mit gutem Beispiel voran. Wir sollten das stärker thematisieren.“ Bei einigen Songs schlüpft er selber in die Rolle des Finanzmagnaten oder bei ‚Star Investor“ auch mal in die von dessen Ehefrau, und es wird deutlich, daß auch noch so viel Geld nicht vor Liebeskummer schützt. Auch stilistisch gibt es einige Überraschungen. Zwar gab es auf den bisherigen Alben hin und wieder Reggae Tunes, nun aber singt Wolf Maahn, der bereits 1980 im Vorprogramm von Bob Marley & the Wailers auftrat, gut die Hälfte des Albums über Reggae Beats. Auch wenn die Songnamen viele englischsprachige Titel vermuten lassen, sind tatsächlich nur zwei  (‚Where The Homeless Go‘ und ‚Williams‘ Daughter‘) komplett in Englisch gesungen.

Soon come …

11. Oktober 2019
Soon come …

ZUM VIDEO ZUM VIDEO ZUM VIDEO ZUM VIDEO ZUM VIDEO

WM Special Guest bei Midnight Oil – 7 Open Airs

23. April 2019

(libero rec) Wie bereits der Presse zu entnehmen war wird Wolf Maahn auf Einladung der legendären australischen Band Midnight Oil im Sommer bei allen deutschen Open Airs als Special Guest dabei sein. „Ich freue mich sehr auf die Shows. Die Songs von Midnight Oil haben mich schon in den 80ern fasziniert und immer noch klingen sie hochaktuell. Super, dass sie wieder auf Tour gehen und sich einmischen.“, so Wolf. Wie schon bei den letzten Kölner Solo Shows wird er dabei von einem ehemaligen ‚Foodband‘ Weggefährten unterstützt: Matthias Keul wird Wolfs Acoustic Performance mit verschiedenen Instrumenten und Sounds anreichern.

Midnight Oil starten ihre D-Termine am 17. Juni 2019 in Hamburg im Stadtpark, es geht weiter am 19. Juni 2019 in Trier vor der Porta Nigra, am 21. Juni 2019 in Mannheim im Rahmen des Zeltfestival Rhein-Neckar, am 1. Juli 2019 in München beim Tollwood Festival, am 3. Juli 2019 in Stuttgart auf der Freilichtbühne Killesberg, am 6. Juli 2019 in Mainz auf der Zitadelle und am 13. Juli 2019 in Gelsenkirchen im Amphitheater Gelsenkirchen.

Pressetext Tourveranstalter: „Trotz einer 15-jährigen Pause, während der Frontmann Peter Garrett als Minister der australischen Regierung fungierte, liefen Midnight Oil im vergangenen Jahr zur gleichen phänomenalen Hochform auf, die sie zu einem der fesselndsten Live-Erlebnisse während der 80er und 90er Jahre machte. Besonders politische Songs wie „Beds Are Burning“, „Blue Sky Mining“ und „Power & The Passion“ gewinnen im Zeitalter von Trump und Brexit noch stärker an Bedeutung und erhielten überschwängliches Lob von Kritikern auf fünf Kontinenten. In zwei Monaten ist es endlich soweit: Midnight Oil kehren zurück nach Deutschland… Nun hat die legendäre australische Band ein echtes Highlight für die sieben Open Air-Shows angekündigt. Der charismatische deutsche Sänger und Songschreiber Wolf Maahn wird bei allen Shows in Deutschland als Special Guest auftreten. Maahn unterbricht für die Shows die Arbeiten an seinem im November erscheinenden neuen Studio Album und wird als ebenbürtiger Auftakt die Konzert-Abende mit Midnight Oil zu einem ganz besonderen Live-Erlebnis werden lassen…

 

Infos & Tickets

Soul Maahn – Remastered

05. März 2019

„Von der warmen fernen Küste, wo die Sonne untergeht“
…fliegt sie an und landet hier. Genauer gesagt am Freitag, dem 08.03.19 erscheint SOUL MAAHN – REMASTERED. Nicht nur, dass zwei unveröffentlichte Bonus Tracks an Bord sind. Einige Songs wurden beim Remastern auch dezent mit neuen Overdubs versehen >>> mehr

Credits: Ian Thomas (dr), Pino Palladino (bs), Andrew Smith (git), George Chandler (bv), Tony Jackson (bv), Derek Green (bv), Phil Palmer (git), Paulo Costa (bs), Guy Fletcher (keys), Chyna Whyne (bv), Angelika Maahn (bv) u.a. Recorded at Livingston Studios, London. Mixed by Cameron Jenkins at Metropolis Studios, London and Dierks Studios, Stommeln. Fotos: Angelika Maahn, Yves Eigenrauch Artwork: Koeln80


Digital Single: „Hallo Sehnsucht-Remastered“

Zu den 99er Soul Maahn Seiten:
Soul Maahn (1999)

*** Wolf im Studio ! *** Weihnachtsshows 18 *** und mehr ! ***

08. November 2018

Der Studioumbau ist noch nicht fertig, da hört man zwischen Kartons, Kabeln und ungestrichenen Wänden schon erste Demos von Wolfs neuesten Songideen. Zwischendurch sichtet er immer wieder die angesammelten Notizen, Beats, Riffs, Gesangslinien, verschiedenste Textzeilen und Aphorismen. Es ist noch zu früh zu sagen, wo die Reise hingeht. Auch ein Konzeptalbum ist denkbar. „Die Textideen ergeben teilweise ein Storyboard“, so Wolf. Die Veröffentlichung soll im Herbst 2019 vom Stapel gehen, dazu passend dann auch eine Deutschland Tour.

Weiterhin steht das Projekt ‘Soul Maahn – Remastered‘ kurz vor der Fertigstellung. Nachdem der Auswertungszeitraum des Albums von Universal/EMI kürzlich ausgelaufen ist hat Wolf das Werk frisch remastered und bearbeitet dazu einen Bonus Song namens „Sex and Crime“. Der hatte es bei der 99er Original Version nicht in die Tracklist geschafft. Wolf: „Er fiel und fällt ziemlich aus dem Rahmen des Albums. Es ist eine Art medienpolitisches Kabarett, dabei aber durchgängig tanzbar!“ Das Album wird demnächst auf Libero Records erscheinen. Wir geben Bescheid!

Zwar sind in dieser Phase weniger Konzerte geplant, einige besondere aber stehen auf dem Plan:

Unter einem großen Himmel – Solo Live
10.11.2018 Melle-Buer, Kulturwerkstatt
01.02.2019 Köln, Kulturkirche
13.04.2019 Hanau, Comoedienhaus

WM & Band – Live & Seele
08.12.2018 Isernhagen, Blues Garage
09.12.2018 Münster, Jovel
14.12.2018 Erfurt, HsD
15.12.2018 Leipzig, Anker
16.12.2018 Bochum, Zeche
20.12.2018 Frankfurt/M., Brotfabrik
23.02.2019 Anröchte, Bürgerhaus
20.04.2019 Affalter, Linde

https://www.wolfmaahn.de/tour.php

 

Maahnmail

Immer die neusten News per Mail!

Ab 08.3.19 im Handel

Soul Maahn Remastered
Zu kaufen bei:
Amazon
JPC

News-Archiv